Vorbereitung der Teilnehmer

Einführungspostenlauf
Zum Erlernen von wichtigen Fertigkeiten für den Bau von Baumhäusern wird ein Stationenlauf zur Pioniertechnik dem eigentlichen Bau vorgeschaltet. Die Stationen „Erste Hilfe / Unfallmanagement“, „Bausicherheit und PSA“, „Einführung Bauen“, „Baumklettern/ Sichern“, „Knotenkunde“ werden von allen Teilnehmern in Gruppen durchlaufen. Der Einführungspostenlauf bietet die Grundlage für ein sicheres und selbstständiges Arbeiten. Die Fertigkeiten werden in der Bauphase durch Learning by Doing vertieft und erweitert.

Bautrupps, Trainer und Bauleitung
Bevor mit dem Bau begonnen wird, werden Bautrupps eingeteilt. Es kann mit verschiedenen Bautrupps gleichzeitig auf der Baustelle gearbeitet werden. Jeder Bautrupp wird von zwei Trainern begleitet. Der Betreuungsschlüssel liegt bei Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren in Abhängigkeit vom Vorwissen bei 4 bis 5 Teilnehmer auf einen Trainer. Während der Bauphase behält ein Trainer die Übersicht am Boden – der andere begleitetet die Bauarbeiten in der Höhe. Für die gesamte Baustelle gibt es einen Bauleiter, der keinem Bautrupp fest zugeteilt ist. Dieser steht für Rückfragen zur Verfügung und behält den Überblick von außen.