Balken vorfixieren

Bevor Balken an einem Baum befestigt werden, werden sie provisorisch vorfixiert, um mehr Stabilität fürs Knoten gewährleisten zu können.

Material:
ca. 3m Rebschnur (abh. vom Baumumfang)

Vorgehen:
Die Rebschnur wird doppelt gelegt und mit einem Ankerstich oberhalb des Balkens am Baum befestigt. Die beiden Seilenden werden dann um den Balken gelegt und mit einem Kreuzknoten / Samariter auf ensprechender Höhe verbunden. Der Balken ist damit provisorisch fixiert und wird anschließend mit einem Kreisbund befestigt. Die provisorische Befestigung kann danach wieder entfernt werden.

Bei schweren Balken wird eine zusätzlich Sicherung mit einer Schwerlastschlinge angebracht, bis der Balken mit dem Kreisbund befestigt ist.

Kreisbund

Der Kreisbund wird verwendet, um Rundhölzer senkrecht zu verknüpfen.

Material:
entweder ca. 10m Bauseil (bspw. bei der Befestigung von einem tragenden Außenbalken an einem Baum) oder ca. 6m Reepschnurr (bspw. bei der Befestigung von Querbalken)

Vorgehen:
Zunächst wird ein Maurerknoten am senkrechten Rundholz (oder Baum) befestigt. Anschließend wird das Seil mindestens dreimal kreisförmig um die senkrecht aufeinander liegenden Rundhölzern gewickelt. Dabei ist es wichtig, dass die Seile parallel liegen: am waagerechten Holz werden die Wicklungen nach außen hinzugefügt, am senkrechten Holz nach innen. Die kreisförmige Wicklung wird mit mindestens drei Spannschlägen „gewürgt“. Um ausreichend Spannung aufzubringen, kann sich in das Seil reingestellt/-setzt werden. Am waagerechten Holz wird der Bund abschließendmit zwei Mastwürfen möglichst dicht am gewickelten Seil fixiert. Überlanges Seil wird abgeschnitten, das Ende im Knoten „versteckt“.

Baumklettern

Material:
2 Tri-Lock-Krarabiner (einhändig zu öffnen)
4 Bandschlingen
Klettergurt
Helm
(Handschuhe)

Vorgehen:
Material und Gurt checken (4-Augen-Prinzip). Beim Aufsteigen zunächst ein Schlinge für die Sicherung und zwei Schlingen für die Füße nutzen. Dann die untere Fußschlinge abbauen, über der Sicherung anbringen und als neue Sicherungsschlinge nutzen (erst in der neuen Sicherung einharken, bevor die alte Sicherung gelöst wird). Freiwerdene Schlinge für den freien Fuß nutzen. Vorgang wiederholen. Beim anbringen der Schlingen ist darauf zu achten, den Abstand nicht zu groß werden zu lassen zwischen den Schlingen, da ansonsten die Fallhöhe bis zur Sicherungsschlinge steigt und es kompliziert sein kann sich aufzurichten.